Regensburg 2023 - DAHC

eeeDeutsch-Amerikanischer Herrenclub München e.V.
German-American Men's Club Munich
Mitglied im Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Regensburg 2023

Events

Veranstaltungen
_______________________________________________________

BAYERISCHE LANDESAUSSTELLUNG REGENSBURG

am Mittwoch, 24. Mai 2023







Barock - Bayern und Böhmen
                                         
Text:      Prof. Dr. Dieter Anselm
Fotos:    Pressefotos (1) und Prof. Anselm (2)

Dieses Mal wählte der Deutsch-Amerikanische Herrenclub als Ziel seines Maiausflugs die Landesausstellung 2023 in Regensburg. So fanden sich wieder 35 wissbegierige Mitglieder des Herren-, wie auch des Damenclubs zur Abfahrt am Neptunsbrunnen in der Münchener Innenstadt ein. Nach der Begrüßung durch unseren Präsidenten Prof. Eberhard Standl und unseres Eventmanagers Erich Wölfinger konnte es losgehen.

Schon nach einer guten Stunde begrüßten uns die beiden filigranen Türme des gotischen Doms St. Peter von Regensburg. Ganz in der Nähe am Donauufer liegt das Haus der Bayerischen Geschichte, die dieses Mal eine länderübergreifende Sonderausstellung beherbergt: »Barock! Bayern und Böhmen«.

Die gemeinsame Bayerisch-Tschechische Ausstellung zeichnet ein opulentes Bild jener Epoche. Über 150 kostbare Originalexponate, vorwiegend aus beiden Ländern, zeigen Vielfalt und Reichtum, Licht und Schatten der bis heute faszinierenden Epoche des Barock.

Am Anfang steht die Tragödie des 30jährigen Krieges mit seinen verheerenden Zerstörungen. Bayern ist einer der großen Spieler, erkämpft für den Habsburger Kaiser Böhmen und erhält nach der gewonnenen »Schlacht am weißen Berg« 1620 die Oberpfalz und die Kurfürstenwürde. Nach der Katastrophe geht es um den Wiederaufbau. Seine Form findet er im Barock – in Böhmen wie in Bayern.

Innerhalb weniger Jahre machte Herzog Maximilian aus dem heruntergewirtschafteten Herzogtum Bayern einen der modernsten und bestorganisiertesten Staaten der damaligen, christlichen Welt. Ähnlich wie in unserer Zeit aus dem Agrarstaat nach dem 2. Weltkrieg ein inzwischen hochindustralisiertes Land Bayern geworden ist.

Die gesamte damalige Geschichte wurde den Mitgliedern des DAHC in anschaulicher Weise von unseren Guides nahegebracht. So konnten wir hautnah das damalige Geschehen nachvollziehen und hinterher sagen: der Besuch dieser Ausstellung hat sich gelohnt. Übrigens: die Ausstellung wird nicht nur im Haus der Bayerischen Geschichte, sondern auch anschließend im Nationalmuseum in Prag gezeigt. Das zeigt auch ihre Bedeutung.

Nach so vielen neuen Eindrücken hatten wir uns eine Pause verdient. Ein kurzer Gang durch die Altstadt von Regensburg endete im »Regensburger Weissbräuhaus«. Es passte perfekt zusammen - unser Museums- und der Restaurantbesuch. Denn wir kehrten in altehrwürdigen Räumen aus dem Jahr 1620 ein, wo noch heute Tradition und Lebenskultur in Reinform zelebriert wird.

Als nachmittäglichen Kaffeestopp wählte Erich Wölfinger ein 20 Kilometer vor den Toren von Regensburg gelegenes Cafe in Bad Abbach aus. Dort ließen wir uns von der Konditorenmeisterin mit köstlichen Torten verwöhnen, bevor wir die Rückfahrt
nach München antraten.


Bayerische -Tschechische Landesausstellung 2023/2024
in Regensburg (1)
Das Haus der Bayerischen Geschichte
in Regensburg (1)
Ausstellungsimpressionen
Barock - Bayern und Böhmen (2)
Die Führerin erzählt den Teilnehmern
des DAHC eine spannande Geschichte
über diese Zeit (2)
Zurück zum Seiteninhalt